Loading...

Beach Start beim Kiten – Tipps & Video zum sicheren Erlernen

Beach Start beim Kiten – Ein Beachstart ist eine coole Variante des Wasserstarts bei der ihr in seichtem Gewässer den Wasserstart aus dem Stand ausführt. In unserem Tutorial Video findet Ihr alle Schritte noch einmal im Detail.

Für einen Beach Start benötigt ihr ein seichtes Gewässer mt einer maximal knietiefen Wasserhöhe. Je ruhiger das Wasser desto einfacher gelingt euch der Beach Start. Legt euer Board vor euch in das Wasser und richtet es mit eurem vorderen Fuß, bezogen auf die gewünschte Fahrtrichtung, auf einen leichten Raumwindkurs aus. Hierbei parkt ihr euren Kite im Zenit.

Sobald ihr euer Board auf den gewünschten leichten Raumwindkurs ausgerichtet habt, beginnt damit euren vorderen Fuß in die vordere Fußschlaufe zu setzen, ohne dabei Belastung auf das Board zu bringen. Dies macht ihr ohne Unterstützung der Hände. Hierbei kann es hilfreich sein, zu Anfang die Fußschlaufe etwas lockerer einzustellen. Versucht dabei möglichst das Board nicht aus der vorher ausgerichteten Fahrtrichtung zu bringen.

Beach Start beim Kiten

Wenn der Fuß in der Fußschlaufe ist, dann sollte es schnell gehen. Lenkt hierzu euren Kite nach hinten auf die 11 oder 1 Uhr Position und dann dosiert nach vorne in die gewünschte Fahrtrichtung. Versucht hierbei den Druckpunkt des Kites zu nutzen, um euch beim Fliegen in die Fahrtrichtung auf der 12 Uhr Position mit dem noch im Wasser befindlichen Bein auf das Board zu liften.

Hier liegt bei diesem Trick der Knackpunkt, der sich aus dem Timing der Kitesteuerung, dem Belasten des Boards und das Treffen der Fußschlaufe mit dem hinteren Fuß zusammen hängt. Fahrt die ersten Meter auf leichtem Raumwindkurs bis ihr mit beiden Füßen einen guten Stand in den Fußschlaufen habt. Kantet dann das Board an, um wie gewohnt auf Halbwind- oder Upwindkurs ins Höhe laufen zu kommen.




TIPP: Solltet ihr anfängliche Probleme haben, den hinteren Fuß beim Einsetzen des Zugs in die Fußschlaufe zu bekommen, könnt ihr diesen auch erst außen neben der Fußschlaufe auf dem Board platzieren und dann während der Fahrt diesen in die Fußschlaufe setzen.

Beach Start beim Kiten

Sollte euer Board mit dem vorderen Tipp im Wasser untergehen und ihr stürzt, dann belastet ihr das Board zu früh und zu stark mit dem vorderen Fuß. Hier müsst ihr mit der Belastung noch etwas länger auf den einsetzenden Lift des Kites und der Einnahme der hinteren Fußstellung warten.

Zieht euch hingegen euer Kite komplett über das Board, dann habt ihr den Kite zu intensiv in die Fahrtrichtung gelenkt. Hier solltet ihr den Lenkimpuls etwas stärker dosieren und gegebenenfalls euren Kite etwas depowern. Solltet ihr nach Einnahme der Fußschlaufen mit euren Füßen mit dem Board unter gehen, so müsst ihr etwas länger auf den Zug des Schirmes warten, bevor ihr den hinteren Fuß auf das Board bringt oder eventuell den Kite etwas aggressiver in die Fahrtrichtung lenken.

nächstes Tutorial

 

Mehr Tipps und Anleitungen zum Kitesurfen lernen findet ihr hier auf Eurem KMTV Kitesurf Channel. Klickt hier gleich weiter zu unserem nächsten Kitesurf Tutorial.

2017-03-31T12:52:47+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir verwenden für ein perfektes Surferlebnis Cookies - wenn du kitereisen.tv weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Deinem Rechner abgelegt werden und die Dein Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Deines Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Deinem Endgerät gespeichert, bis Du diese löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, Deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen