Römö Kitespots – Beste Reisezeit zum Kitesurfen in Dänemark

Römö Kitesurfen in Dänemark – Ein traumhaftes Inselflair, kilometerbreite Sandstrände, Dünenlandschaften soweit das Auge reicht und eine phänomenale Windausbeute über das ganze Jahr hinweg machen aus Römö ein Paradies zum Kitesurfen an der Nordsee.

Mitten im dänischem Wattenmeer, nur drei Kilometer nördlich von Sylt, erstreckt sich Dänemarks größte und südlichste Nordseeinsel auf einer Fläche von 145 Quadratkilometern. Die Sandstrandflächen machen etwa die Hälfte der Landmasse von Römö aus. An seiner breitesten Stelle ist der Strand vier Kilometer breit. Römö ist eine sehr flache Insel. Ihre höchste Erhebung ist gerade einmal 19 Meter hoch.

Der einzige Kitespot auf Römö kann direkt mit dem Auto über den harten Sand des Lakolk Strand erreicht werden. Der Surf Beach ist ein klassischer Nordseespot zum Kitesurfen. Zweimal am Tag werden große Teile des Strandes überflutet und zweimal täglich zieht sich das Wasser wieder hunderte Meter weit zurück. Der Lakolk Beach ist etwa 1,5 Kilometer breit und fällt flach ins Meer ab. Der große Brandungsbereich bietet so auch optimale Bedingungen zum Kitesurfen für Freestyler und Anfänger.

Wind und Klima auf Römö in Dänemark

Empfohlene Reisemonate: März, AprilMaiJuniJuliAugustSeptember, Oktober

Nicht empfohlene Reisemonate: JanuarFebruar, Dezember

Das Klima auf Römö ist typisch für eine Nordseeinsel. Das ganze Jahr über muss im Prinzip mit Regen gerechnet werden. Die Temperatur der Nordsee klettert im Mai auf 10 Grad Celsius. Im August erreicht das Wasser etwa die 17 Grad Marke, bis es Ende Oktober wieder einstellig wird. Analog zur Wassertemperatur verhält sich auch die Lufttemperatur. Die wärmsten Monate sind der Juni, der Juli und der August mit durchschnittlichen Werten um die 20 Grad Celsius. Besonders im Juli und August können auch Maximalwerte von 30 Grad erreicht werden.



Auf Römö weht das ganze Jahr über ein ausgezeichneter Wind zum Kitesurfen. Hauptwindrichtung ist Nordwest über West bis Südwest mit einer Chance auf kitebare Tage von 60 bis 70 Prozent. Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit liegt auf Römö im Jahresdurchschnitt bei 14 bis 16 Knoten. Die beste Reisezeit zum Kitesurfen und für Kitereisen nach Römö ist von März bis Oktober.

Unsere Hotelempfehlungen in der Nähe der Kitespots:

Danhostel Römö - Kitereisen Römö, Dänemark
  • Nächster Kitespot: Römö

  • Spotcharakter: Flachwasser bis mittlere Welle

  • Entfernung zum Spot: 4.000 Meter

  • Eigene Anreise
ZUM ANGEBOT
Havneby Kro - Kitereisen Römö, Dänemark
  • Nächster Kitespot: Römö

  • Spotcharakter: Flachwasser bis mittlere Welle

  • Entfernung zum Spot: 3.000 Meter

  • Eigene Anreise

ZUM ANGEBOT

Hinweis zu den Kitespots auf Römö

Wo liegen die besten Spots zum Kitesurfen auf Römö in Dänemark? Welche Kitespots sind für Anfänger geeignet und welche sind den Profis vorbehalten? Welche Unterkünfte und Kiteschulen gibt es in der Nähe der Kitespots? Wie weit sind sie vom nächsten Flughafen entfernt? Wir stellen Euch die Top Surf Spots in der Übersicht vor. Mit unseren KITEMAPS möchten wir Euch helfen, eure Kitereisen besser zu organisieren. Bitte bedenkt, dass wir bei der Vielzahl der weltweiten Kitespots nicht immer die Aktualität der Daten garantieren können. Daher freuen wir uns über eure Anmerkungen.