Tarifa Kitesurfen – Tarifa gehört zu den bekanntesten Adressen zum Kitesurfen in Europa. Die traumhafte Natur im Süden Andalusiens, der Blick auf das afrikanische Festland und natürlich die hohe Windsicherheit wirkt wie ein Magnet auf unzählige Surfer, die zu fast jeder Jahreszeit hier die Strände bevölkern.

Am Abend erwachen die typisch andalusischen Gassen in ihrem maurischen Stil und in den zahlreichen Bars und Cafes beginnt das Leben zu pulsieren. Das Klima von Tarifa ist warm und gemäßigt. Der kälteste Monat ist der Januar mit durchschnittlichen 12 Grad Celsius. Die Monate Juni, Juli und August sind die Heißesten. In dieser Zeit steigen die Temperaturen nicht selten über 30 Grad Celsius. Aufgrund der milden Jahreszeit eignet sich Tarifa auch im Winter als Ziel für Kitereisen innerhalb Europas. Das Kitesurfen in und um Tarifa wird von zwei Winden bestimmt.

Wind und Klima

Empfohlene Monate für Kitereisen: MärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptember, Oktober

Nicht empfohlene Monate für Kitereisen: keiner

Der Poniente ist ein Westwind, der das Meer aufwühlt und teils hervorragende Welle mitbringt. Der Levante kommt aus östlichen Richtungen und drückt das Wasser flach. Beide Winde werden zusätzlich durch den Düseneffekt in der Straße von Gibraltar verstärkt und können so Windstärken von 6 bis 8 Beaufort erreichen. Die beste Reisezeit zum Kitesurfen und für Kitereisen nach Tarifa ist von März bis Oktober.

Kitereisen Check Tarifa

Kiteurlaub Tarifa – Wir haben ihn getestet!

Sie ist in aller Munde, wenn es um Europas Hotspots in Sachen Kitesurfen geht und zugleich Ursprung unzähliger Mythen und Kite-Geschichten: Tarifa. In unserem neuen Kitereisen …

Mehr Erfahren

Finde günstige Flüge nach Jerez de la Frontera

Unsere Hotelempfehlungen in der Nähe der Kitespots: