Sydney Kitespots – Beste Reisezeit zum Kitesurfen in Australien

Sydney Kitesurfen – Sydney gehört unzweifelhaft zu den schönsten Städten Australiens. Das Opernhaus und die Harbour Bridge sind weltberühmt und Wahrzeichen zugleich. Sydneys weiße Strände, der wunderschöne Naturhafen und die unberührten Küstenlandschaften machen den Besuch der Megacity zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wind und Klima

Empfohlene Monate für Kitereisen: JanuarFebruarMärzOktoberNovemberDezember

Nicht empfohlene Monate für Kitereisen: AprilMaiJuni

In Sydney scheint fast das ganze Jahr über die Sonne. Das Klima ist mediterran. Die Winter sind mild mit Temperaturen um 16 Grad, die Niederschläge verteilen sich gleichmäßig über das Jahr. Im Sommer von Dezember bis Februar strömen tausende Australier und Touristen an die goldenen Strände Manly Beach, Palm Beach oder Bondi Beach. Für Kitesurfer ist da wenig Platz. Deshalb liegen die meisten Kitespots von Sydney südlich des Stadtzentrums in der Botany Bay. Am Westufer der Bucht reihen sich ein paar schöne Flachwasserspots auf.



Beste Reisezeit zum Kitesurfen und für Kitereisen nach Sydney ist von Oktober bis März. Ähnlich wie an der Westküste sorgt in Sydney die Seabreeze für ordentlich Druck im Kite. Sie trifft hier aus Nord-Ost auf die Strände, ist aber nicht ganz so zuverlässig, wie im Westen Australiens. Die nördlichen Strände Sydneys bekommen in der Regel etwas weniger Wind ab.

Hinweis zu den Kitespots

Wo liegen die besten Spots zum Kitesurfen in Sydney Australien? Welche Kitespots sind für Anfänger geeignet und welche sind den Profis vorbehalten? Wir stellen Euch die Top Surf Spots in der Übersicht vor. Mit unseren KITEMAPS möchten wir Euch helfen, eure Kitereisen besser zu organisieren. Bitte bedenkt, dass wir bei der Vielzahl der weltweiten Kitespots nicht immer die Aktualität der Daten garantieren können. Daher freuen wir uns über eure Anmerkungen.