Laden...

Fidschi Kitespots – Beste Reisezeit zum Kitesurfen und Kitereisen

Home » Kitespots » Fidschi - Südsee
Fidschi Kitespots – Beste Reisezeit zum Kitesurfen und Kitereisen

Fidschi Inseln Kitesurfen – Im Südpazifik etwa 2.000 Kilometer von Neuseeland entfernt liegt nahezu isoliert der Inselstaat Fidschi. Jede der mehr als 330 bewohnten und unbewohnten Inseln versprüht mit ihren türkisblauen Lagunen, den hochgewachsenen Palmen und exotischen Blüten einen wahren Südsee Zauber.

Anzeige


Wind und Klima

Beste Reisezeit zum Kitesurfen auf den Fidschi Inseln

Viti Levu ist die größte Insel Fidschis. An ihrer Südküste liegen ein paar der schönsten Kitespots in dieser Region mit perfekt brechenden Wellen an den vorgelagerten Riffen und stehtiefen Flachwasserlagunen dahinter. Sie profitieren besonders von den hier ganzjährig ankommenden Passatwinden aus südöstlichen Richtungen. In der Regel startet der Wind langsam in den Tag. Im Laufe des Nachmittags erreicht er dann seinen Peak mit 15 bis 20 Knoten.

Die Fidschi Inseln besitzen ein tropisch maritimes Klima. Die Temperaturen verändern sich über das Jahr kaum. Von November bis April herrscht Regenzeit auf den Fidschis. Die Temperaturen liegen dann um die 30 Grad Celsius. Es ist heiß und schwül mit sehr starken Niederschlägen und Gewittern. In dieser Zeit muss zudem mit tropischen Wirbelstürmen gerechnet werden. Von Mai bis Oktober ist es wesentlich trockener. Die Temperaturen liegen bei 25 bis 27 Grad Celsius. Die Wassertemperaturen sind das ganze Jahr über mit 28 Grad angenehm warm. Die beste Reisezeit zum Kitesurfen und für Kitereisen auf die Fidschi Inseln ist von Juni bis September.

Mit der Flugsuchmaschine Skyscanner findet Ihr am schnellsten günstige Flüge auf die Fidschi Inseln. Für die Suche nach Hotels und Unterkünften in der Nähe der Kitespots empfehlen wir Booking.com, das weltweit führende Hotelreservierungsportal mit täglich über einer Million Buchungen für Hotels, Ferienwohnungen, Ferienparks und Campingplätzen.

Empfohlene Monate für Kitereisen:

JuniJuliAugustSeptember

Nicht empfohlene Monate für Kitereisen:

JanuarFebruar, Dezember

Kitespots auf den Fidschi Inseln

Wo liegen die besten Spots zum Kitesurfen auf den Fidschi Inseln? Welche Kitespots sind für Anfänger geeignet und welche sind den Profis vorbehalten? Wir stellen Euch die Top Surf Spots in der Übersicht vor. Mit unseren KITEMAPS möchten wir Euch helfen, eure Kitereisen besser zu organisieren. Bitte bedenkt, dass wir bei der Vielzahl der weltweiten Kitespots nicht immer die Aktualität der Daten garantieren können. Daher freuen wir uns über eure Anmerkungen.



Booking.com

Alle Kitespots im Überblick:: Nananu-i-Ra, Sandbar Island, Suva Lacala Bay, Navua River Mouth, Pacific Harbour, The Beachouse, Outrigger, Sigatoka, Natadola Inner Reef, Natadola, Mini Cloudbreak, Cloudbreak, Namotu Island, Tavarua Island, Malololailai Island, Beachcomber Island, Frigates

grüner Stern - Besten KitespotsFlachwasser Kitespots – für Anfänger geeignet (Windrichtung beachten!)

gelber Stern - Besten KitespotsWavespot mit mittleren Wellen – geeignet für fortgeschrittene Kiter

roter Stern - Besten KitespotsWavespot mit hohen Wellen – Kitespots für Profis