Loading...

Guam Kitesurfen – Kitereisen wo Amerikas Tag beginnt

Guam Kitesurfen – Der Zauber Mikronesiens lockte uns für diesen Kitereisen Check in das tropische Inselparadiese im westpazifischer Ozean.

Anzeige

Unser Kitereisen Video Guam

Bewerte dieses Reiseziel!

Nach Hawaii ist Guam die zweitbeliebteste Touristendestination im Pazifik. Dies dürfte vor allem daran liegen, dass Guam bequem in vier Flugstunden von Südkorea, Japan oder China aus erreichbar ist. So hat sich die kleine, zu Mikronesien gehörende Insel, auch größtenteils auf asiatische Touristen, Russen und natürlich US-Amerikaner eingestellt. Guam ist ein außerterritoriales Gebiet der USA und von enormer militärischer Bedeutung. Die „Andersen Airbase“ und der Flugzeugträgerhafen vereinnahmen fast ein Drittel der Insel.

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Der Tourismus auf Guam gehört zu einer festen Einkommensquelle. Mit dem Slogan „Guam – Where americas day begins“ wird für ihn auf der ganzen Insel geworben. Tourismus findet vor allem in den Hochburgen Tumon und Tamauning statt. Viele international bekannte Hotelketten haben hier ihre Hochhäuser in die zahlreichen Buchten gebaut, so dass Guam in Anlehnung an Honolulu auch gerne einmal „Little Hawaii“ genannt wird.

Beste Reisezeit zum Kitesurfen auf Guam

Das Klima von Guam ist tropisch-warm mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Die Insel zählt zu den feuchtesten Gebieten der Erde. Sie besitzt zwei Jahreszeiten. Die trockenere Saison beginnt im Dezember und endet im Juni. Während dieser Zeit kann es aber auch immer wieder kleinere Schauer geben. In den restlichen Monaten ist es oft bewölkt und die fast täglichen Regenfälle werden regelmäßig von tropischen Gewittern begleitet. Die Durchschnittstemperaturen liegen auf Guam das ganze Jahr über um die 27 Grad Celsius.

Beste Reisezeit zum Kitesurfen auf Guam

Die beste Reisezeit zum Kitesurfen und für Kitereisen nach Guam ist von November bis April. Dann sind die Passatwinde am konstantesten und belüften die Insel mit durchschnittlichen 12 bis 20 Knoten.

Flug und Kitegepäck nach Guam

Von Frankfurt aus sind wir mit der Korean Airlines über Seoul (Südkorea) nach Guam gereist. Die Flugzeit nach Seoul betrug etwa 11 und von Seoul waren es noch einmal vier lange Stunden. Der Flugpreis schlug mit 950 Euro pro Person zu buche.

Für unser 140 cm langes Kitebag berechnete uns die Airline für Hin- und Rückflug sage und schreibe 670 US Dollar. Aufgrund des aus unserer Sicht völlig überzogenen Preises haben wir uns diesmal bei der Materialwahl für ein Splitboard der Firma Nobile entschieden. Es ließ sich leicht in unseren Koffern verpacken und die Schirme führten wir einfach im Handgepäck mit. Mit der Flugsuchmaschine Skyscanner findet Ihr am schnellsten günstige Flüge nach Guam.

Ganz in der Nähe der Kitespots

Lade Karte …

Lade

 

Kitesurfen auf Guam

Guam verfügt aufgrund der breiten Riffgebiete vor der Küste gleich über mehrere Flachwasserlagunen zum Kitesurfen. Die vorherrschende Windrichtung auf Guam ist allerdings Nordost bis Ost. Deshalb befinden sich die Mainspots ausschließlich auf der östlichen Seite der Insel. Westliche Winde belüften sie um einiges seltener.

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Der Hauptkitespot Guams, Togcha Bay, liegt im Südosten am Ipan Beach Park. Hier kommt der Wind ganz sauber auflandig bis leicht schräg auflandig rein. Der Strand ist jedoch sehr schmal und mit Palmen und Bäumen bewachsen, was das Starten etwas tricky macht. Im Wasser befinden sich viele Steine und Korallen. Die Fischerplattformen sollte man großräumig umfahren, wenn man keinen Ärger mit den Fischern und den Locals haben möchte. Beste Windrichtung zum Kitesurfen ist hier Nordost über Ost bis Südost.

Nahe der Hotels im Nordwesten von Guam befinden sich mit dem East Hagatna und dem West Hagatna Beach Park zwei weitere grandiose Lagunen mit türkisblauem Flachwasser. Die beiden Hagatna Beach Parks bieten optimale Bedingungen zum Kitesurfen und funktionieren immer besser, je nördlicher der Osteinschlag des Windes ist und je weiter man Richtung Westen bzw. Süden geht.

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Beim East Hagatna Beach Park kommt der Wind aufgrund der näheren Lage zu den abdeckenden Hotels böiger, als bei dem weiter westlich liegenden West Hagatna Beach Park. Dafür besteht die Lagune aus feinstem Sand und ist lediglich mit ein paar Seegurken gespickt.

Am West Hagatna Beach Park ist der Wind am Land noch teils stark böig. Doch je weiter man ans Riff heranfährt, desto sauberer kommt er rein. Am besten nutzt man den Parkplatz direkt am Strand, der direkt gegenüber des „Unites States District Court“ liegt. Hier kann man auf einem kleinen Stück Wiese aufbauen und hat auch die ersten 30-40 Meter feinen Sand, bevor die scharfen Korallen kommen. Diese machen den Spot bei Ebbe nicht gerade anfängertauglich. Sie befinden sich teils nur 20 Zentimeter unter der Wasseroberfläche und lauern nur auf Fehler beim Kitesurfen.

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Weitere Kitespots sind Tumon Bay, Piti Bay, Agat Bay, Pago Bay sowie das Resort der Insel Cocos Island. Leider machte uns der Wind an diesen Spots einen Strich durch die Rechnung. 

Alternativen zum Kitesurfen auf Guam

Wie bereits erwähnt, werden etwa 30 Prozent der ca. 40x10km großen Insel von US-amerikanischen Militäranlagen vereinnahmt. Den Rest hat man schnell an ein bis zwei Tagen mit dem Mietwagen erkundet. Für uns hat die Aussichtsplattform „Two Lovers Point“ mit einem schönen Blick über die sehenswerte Tumon Bay und der Inajaran Natural Pool sowie der Faifai Beach und der Ritidian Beach einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Aufgrund der vielen Riffe und artenreichen Unterwasserwelt eignet sich Guam auch hervorragend zum Tauchen und Schnorcheln. Kurse und Materialleihe werden überall angeboten.

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Wohnen und Essen auf Guam

Gewohnt haben wir im Hilton Guam in Tumon, einem für Guam relativ preiswerten Hotel. 14 Nächte im Doppelzimmer mit Meerblick kosteten uns umgerechnet etwa 1.800 EUR (Zimmerpreis). Das Hotel liegt recht nahe zum Flughafen von Guam, sodass wir es ganz bequem mit dem Taxi aus erreichen konnten.

In Tumon kann man sich mit Supermärkten, Fastfood Ketten bis hin zu exklusiven Sternerestaurants sehr gut selbst verpflegen. Die Läden haben 24 Stunden geöffnet und sind für europäische Verhältnisse recht günstig, obwohl man teilweise auf einen freien Tisch mehr als 20 Minuten warten muss.

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Kitereisen Guam - Kitesurfen wo Amerikas Tag beginnt

Unser Kitereisen Fazit

GUAM
53 / 100 KMTV CHECK
{{ reviewsOverall }} / 100 USER CHECK (0 USER)
Pros

viele Alternativen zum kiten, leere Spots

Kontras

touristisch, teuer, schönsten Spots selten kitebar

Zusammenfassung

Bei fast ausschließlich östlichen Winden sind die schönsten Lagunen an der Westseite der Insel kaum oder nur sehr selten befahrbar. Die Kitespots an der windzugewandten, östlichen Seite haben schmale Strände und sehr viele Gegenstände im Wasser und bieten nicht immer ideale Bedingungen zum Kitesurfen.

Auch in Sachen „Sehenswert“ reicht Guam nicht annähernd an die hawaiianischen Inseln heran. Sie ist sehr stark durch die amerikanische Infrastruktur geprägt und hat so viel vom Zauber einer mikronesischen Pazifikinsel verloren.

WINDSICHERHEIT
KITESPOTS
SEHENSWERT
PREIS / LEISTUNG

 

Bewertungen von der KMTV-Community

Bewerte dieses Reiseziel!
Was andere meinen ... Bewerte dieses Reiseziel!
Order by:

Sei der Erste, der dieses Reiseziel bewertet.

User Avatar
/ 100
Besonders wertvoll
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Weiterlesen
{{ pageNumber+1 }}

CLOSE

KMTV KITESURF CHANNEL

Newsletter

Wir geben Deine Daten niemals an andere weiter.

  • exklusive Bilder
  • noch mehr Infos
  • Reisegutscheine
  • Gewinnspiele

CLOSE

Wir haben Dir eine Email geschickt.

Wir verwenden für ein perfektes Surferlebnis Cookies - wenn du kitereisen.tv weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Deinem Rechner abgelegt werden und die Dein Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Deines Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Deinem Endgerät gespeichert, bis Du diese löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, Deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen