Jamaika Kitesurfen – Rasta, Reggae, Rum und etwas zu rauchen. So oder so ähnlich sah unser zugegebenermaßen stark durch die Medien beeinflusstes Bild von Jamaika aus. Doch, ob das die einzigen Attribute waren oder man vor Jamaika auch hervorragend kitesurfen kann, das wollten wir in unserem neuen Kitereisen Check herauszufinden.

Unser Kitereisen Video Jamaika

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angetrieben von den karibischen Klängen aus unserem IPod, beschlossen wir unser Kitereisen Portfolio an Palmeninseln mit türkisblauem Wasser um Jamaika zu erweitern. Wir werden oft gefragt, nach welchen Kriterien wir unsere Reiseziele aussuchen. Für uns gehört Kitesurfen zu einem Urlaub in der Ferne immer dazu.

Beste Reisezeit zum Kitesurfen auf Jamaika

Über die meisten Kitespots auf der Welt findet man jede Menge Informationen im Web. Nicht so über Jamaika. In den ersten Tagen unserer Recherchen kamen wir uns schon wieder wie Christoph Kolumbus vor. Also wählten wir diesmal einen recht unkonventionellen Weg für die Spotsuche.

Der Wind bläst auf Jamaika hauptsächlich aus Ost-Nordost. Kombiniert man das ganze mit den Blautönen des Meeres auf Google-Earth, drängt sich der Trelawny-Beach nahe des Ortes Falmouth, etwa 35 km vom Flughafen Montego Bay entfernt, nahezu auf. Die Rechnung war simpel. Entweder es passt oder nicht. Um euch gleich von der Anspannung zu befreien. Es passte und wie es passte.

Unsere Empfehlungen in der Nähe der Kitespots:

Royalton White Sands Montego Bay Jamaika - Kitereisen und Kitesurfen
  • Nächster Kitespot: Burwood Beach – Trelawny
  • Spotcharakter: Flachwasser bis kleine Welle
  • Entfernung zum Spot: 100 Meter

  • Flug & Hotel: inklusive

ZUM ANGEBOT
Royalton Blue Waters Jamaika - Kitereisen und Kitesurfen
  • Nächster Kitespot: Burwood Beach – Trelawny
  • Spotcharakter: Flachwasser bis kleine Welle
  • Entfernung zum Spot: 75 Meter

ZUM ANGEBOT

Kitereisen zu den Großen Antillen

Die drittgrößte Insel der Großen Antillen ist von Deutschland aus bequem in etwa elf Flugstunden zu erreichen. Von Dezember bis Juli hat man die besten Bedingungen zum Kitesurfen auf Jamaika. Die Windwahrscheinlichkeit lag zu unserer angepeilten Reisezeit im Juli bei etwa 50 Prozent.

Kitereisen Jamaika - Kitesurfen Karibik

Das Klima ist mit ganzjährigen Temperaturen zwischen 26 und 29 Grad angenehm warm. Das zusätzliche Gewicht eines Neoprenanzuges könnt ihr euch also sparen. Mit der Flugsuchmaschine Skyscanner findet Ihr am schnellsten günstige Flüge nach Jamaika. Für die Suche nach Hotels und Unterkünften in der Nähe der Kitespots empfehlen wir Booking.com, das weltweit führende Hotelreservierungsportal mit täglich über einer Million Buchungen für Hotels, Ferienwohnungen, Ferienparks und Campingplätzen.

Karte der Kitespots

Der Kitespot Trelawny Beach

In der Bounty Bay am Trelawny Beach kommt der Wind sideshore von rechts mit durchschnittlich 15 bis 26 Knoten. Er ist der typisch karibische Passatwind, welcher aber auch von den Gewittern, die im Gebirgshinterland der Insel hängen bleiben, verstärkt oder ergänzt werden kann. Kitet man etwas weiter auf das Meer hinaus, kann man die schwarzen Wolkenbände und Blitzeinschläge im Hinterland bei strahlendem Sunshine am Beach beobachten. Kurios was?

Hängematte - Kitesurfen Jamaika

Wie es sich für einen karibischen Kitespot gehört, ist das Wasser sensationell türkis-blau. Der Stehbereich ist mit 20 bis 30 Metern allerdings etwas eingeschränkt. Der kilometerbreite Spot wird durch ein weit vorgelagertes Riff geschützt. Trelawny Beach ist ein wahrer Traum zum Kitesurfen.

Chill Outbar - Kitesurfen auf Jamaika

Kiteschulen auf Jamaika

Wer das Kitesurfen erlernen oder seinen Style verbessern will, der hat auch auf Jamaika alle Möglichkeiten. Die Kiteschule der Deutschen Julia befindet sich am Kitespot „Chill Out“ in Greenwood, nur 15 Minuten von Montego Bay entfernt an der Beach Bar „Chill Out Hut“. Hier hat man wirklich an alles gedacht.

Neben leckerem Essen und reichlich karibischen Cocktails gibt es zum Relaxen sogar Hängematten im Wasser. Gäste ihrer Kitesurfvilla „The Bird´s Nest“ in Montego Bay können den kostenlosen Transfer zum Spot nutzen oder ihr Equipment an der Station einlagern. Die Villa wurde erst 2011 zu einem Hostel umfunktioniert. Neben den Kitern sind auch viele Backpacker aus aller Herren Länder dort zu Besuch.

Food - Kitesurfen Jamaika

Kitespot Chill Out

Chill Out ist ein Flachwasserspot mit einem großen Stehbereich. Die Windbedingungen zum Kitesurfen sind mit denen am Trelawny Beach vergleichbar. Um zum Spot zu gelangen, bleibt man am Besten von Montego Bay aus auf dem Highway A1. Nach dem Iberostar Rosehall Hotel kommt Greenwood. Die „Chill Out Hut“ Bar liegt dann direkt am Meer. Das dreiköpfige Team von Kiteboarding Jamaica bietet am Spot neben englisch- auch deutschsprachige Kitekurse an. Selbstverständlich könnt ihr euch auch Material leihen.

Unser Kitereisen Fazit

Kitereisen und Kitesurfen Check Review

PROS

  • Pauschalreisen buchbar, chilliger Lifestyle, viel Platz

KONTRAS

  • lästige Strandverkäufer, plötzliche Windstillen
50

Windsicherheit

67

Kitespots

67

Sehenswert

76

Preis / Leistung

ZUSAMMENFASSUNG

Jamaika ist allemal eine Reise wert. Auch an den Flautentagen gibt es auf der Insel viel zu entdecken. Wir werden wohl noch ein zweites Mal hinfliegen müssen, denn mit 11 von 14 Kite-Tagen blieb diesmal wenig Zeit für Inselexkursionen. Kitesurfen und Jamaika, das passt definitiv zusammen.