Laden...

Djerba Kitesurfen – Kitereisen auf die tunesische Insel im Mittelmeer

Home » Kitereisen » Djerba - Tunesien

Djerba Kitesurfen – Obwohl es das nordafrikanische Eiland in dieser Zeit nie aus dem Schatten der populären Kitereisen-Ziele wie Ägypten, Tarifa oder Fuerteventura geschafft hat, sind wir überzeugt, dass Djerba zu den besten Schulungsrevieren für Anfänger und Aufsteiger in der Welt gehört.

Anzeige

Unser Kitereisen Video Djerba

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Kitereisen zum kleinen Preis

Von Deutschland aus ist Djerba mit dem Flugzeug in gerade mal 2,5 Stunden zu erreichen und damit die kürzeste Winter-Destination überhaupt. Mit ihren warmen Temperaturen, dem an manchen Spots sogar kristallklaren, türkisen Wasser, den breiten feinsandigen Stränden und dem ursprünglichen orientalischen Charme zieht sie jeden Besucher in ihren Bann. Dabei sind Kitereisen nach Tunesien alles andere als kostspielig. Im Vergleich zu den Reisezielen Ägypten, Tarifa oder Fuerteventura kommt man hier mit wesentlich weniger Geld aus.

Mit der Flugsuchmaschine Skyscanner findet Ihr am schnellsten günstige Flüge nach Djerba.

Karte der Kitespots

Kitesurfen lernen in der grössten Lagune Nordafrikas

Das Gegenteil ist sogar der Fall. Eine über 40 Quadratkilometer stehtiefe Wasserfläche zieht sich durch die Insel. Mit einer Ausdehnung von 5 x 9 Kilometern ist sie die größte Lagune Nordafrikas. Das Wasser ist spiegelglatt und bietet enorm viel Platz.

Kitereisen Djerba - Kitesurfen lernen in Tunesien

Kitereisen Djerba - Kitesurfen lernen in Tunesien

Eine riesige Spielwiese für alle, die das Kitesurfen schnell und sicher lernen wollen. Das ist ein großer Vorteil zu Kitereisen nach Ägypten, Tarifa oder Fuerteventura. Hier drängen sich teilweise Kiteschulen und andere Kitesurfer dicht an dicht und kämpfen um die freien Flächen. Dies ist in den Stehrevieren der Insel Djerba nicht der Fall.

Kitespots auf Djerba

Kitereisen Djerba - Kitesurfen lernen in Tunesien

Neben der großen Lagune am Römerdamm steuern wir die zur Hotelzone nah gelegenen Kitespots am Smile Beach, auf der Flamingo Insel und vor der Kultbar „La Rose“ an. Ein ganz besonderes Highlight auf unseren Kitereisen sind die Adventure Touren mit einem Jeep auf das tunesische Festland. Hier warten auf euch nochmals tolle und abgelegene Spots, an denen das Kitesurfen lernen spielend leicht fällt. Und auch jeder fortgeschrittene Kiter kommt bei den spiegelglatten Lagunen auf seine Kosten. Nur einen Steinwurf von der Insel Djerba entfernt, liegt die Oase Zarzis, von der wir in einem extra Reisebericht mit Video ausführlicher berichten.

Windstatistik Djerba

Immer wieder werden wir angesprochen, dass die Windstatistiken für Djerba im Vergleich zu Fuerteventura, Tarifa oder Ägypten viel niedriger sind. Das stimmt zwar auch, aber Djerba wird von Vielen in der relevanten Reisezeit für eine Kitereise auf die Insel oftmals auch unterschätzt. Wir sind über mehr als zehn Jahre im Frühjahr zum Saisonauftakt auf die Insel gereist und hatten zwischen März/April und Mai angenehm warme Temperaturen im Vergleich zu den meisten europäischen Kitespots und dazu auch eine anständige Windausbeute. Im Schnitt kommt man immer vier Tage pro Woche zum Kiten aufs Wasser. Man darf sich dabei aber auch nicht zu gut sein, für eine etwas größere Schirmgröße. Beste Reisezeit zum Kitesurfen und für Kitereisen nach Djerba ist von April bis Oktober.

Beste Reisezeit Kitesurfen Djerba

An den Kitespots herrschen regelmäßig aufgrund der lokalen Thermik leichte bis moderate Windbedingungen. Wer also zum Kitesurfen einen 7 Quadratmeter Kiteschirm mit viel Druck braucht, wird auf Djerba nur an wenigen Tagen fündig. Aber es gibt sie auch, die Sturmtiefs des Mittelmeeres, die ihre Ausläufer bis nach Djerba schicken. Dann herrscht oftmals auch Bewölkung und des hackt. Die restliche Zeit scheint die Sonne bei Schönwetterwind.

Flautenalarm auf Djerba

Sollte der Wind dann doch mal eine Pause einlegen, braucht niemand am Hotel stehen. Auf Djerba kann man sich immer ein Flautenprogramm organisieren. Man kann an der Kultbar „La Rose“ chillen, Beachvolleyball spielen, durch die Wellen und Lagunen SUPen, Crossgolf Turniere an den weitläufigen Stränden durchführen oder sich mit Brettspielen battlen. Auch Touren in die Inselhauptstadt nach Houmt Souk, Midoun oder auf einer Tagestour durch die Wüste, Land und Leute kennenzulernen.

Kitereisen Djerba - Kitesurfen lernen in Tunesien

Kitereisen Djerba - Kitesurfen lernen in Tunesien

Arabisches Nightlife

Für uns Europäer bietet das arabische Nachtleben nicht viele Highlights. Das Publikum in den wenigen Bars, Discotheken und Restaurants kann man nicht gerade als gemischt bezeichnen. Dort halten sich abends fast ausschließlich arabische Männer auf, sodass das Ausgehen auf Djerba kein großes Urlaubshighlight darstellt.



Booking.com

Wer die Möglichkeit hat, der kauft frischen Fisch auf dem Fischmarkt in Houmt Souk und macht abends eine entspanntes Barbecue am Strand. Oder man geht in eine der schönsten Shisha Lounges im orientalischen Raum in das Mövenpickhotel und fachsimpelt bei tunesischem Minztee und einer Shishapfeife über das Geleistete auf dem Wasser.

Kitereisen Djerba - Kitesurfen lernen in Tunesien

Unser Kitereisen Fazit

Kitereisen und Kitesurfen Check Review

PROS

  • Anfängerrevier, stehtiefe Lagunen, Platz

KONTRAS

  • wenig Nightlife, Sicherheit
55

Windsicherheit

72

Kitespots

18

Sehenswert

55

Preis / Leistung

ZUSAMMENFASSUNG

Djerba ist keines Fall als Kitereiseziel mit den führenden Kurzreisezielen wie Ägypten, Tarifa oder den Kanaren und schon gar nicht mit den populären Fernreisezielen wie Brasilien, Südafrika oder Sansibar zu vergleichen. Zu unbeständig sind die Windbedingungen und auch die Infrastruktur für Kitesurfer kann zu den oben genannten Top-Destinationen nicht mit halten. Aber wer günstig zu einem Kitereiseziel reisen möchte, welches zu keinem Zeitpunkt der Windsaison überlaufen ist sowie ein extrem großes anfängerfreundliches Stehrevier bietet und dafür den einen oder anderen Flautentag mehr in Kauf nimmt, der sollte eine Kitereise nach Djerba unternehmen.



Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Einstellungen Ok

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Funktionelle Cookies

Diese Cookies erleichtern die Bedienung und verbessern die Funktionen der Webseiten. Wir speichern z.B. Deine Spracheinstellungen in den Funktionellen Cookies.

Performance Cookies

Diese Cookies sammeln anonymisierte Informationen darüber, wie Du unsere Webseiten verwendest. Damit können wir erkennen, welche Teile von Kitereisen TV besonders beliebt sind, und auf diese Weise unser Angebot für Dich verbessern. Bitte lese hierzu auch den Abschnitt „Reichweitenmessung mit Matomo“. Dort kannst Du diese Cookies ggf. auch deaktivieren.

Cookies Dritter

Diese Cookies setzen Dritte, z.B. Vimeo, Youtube, Google Maps, Affiliate Marketing (Booking.com, Awin etc.) auf unseren Webseiten ein, um ihre Inhalte integrieren und ggf. Dein Surfverhalten analysieren zu können. Nähere Informationen über Einsatz und Funktion dieser Cookies enthälst Du in den Datenschutzhinweisen.