Laden...

Union Island Kitesurfen – Kitereisen nach St. Vincent und die Grenadinen

Home » Kitereisen » Union Islands - Karibik

Union Island Kitesurfen – Wir haben mal wieder unsere Koffer gepackt und uns unter der karibischen Sonne auf die Suche nach atemberaubenden Reisezielen zum Kitesurfen gemacht. Unser Ziel war diesesmal die 7626 Kilometer entfernte Trauminsel Union Island in St. Vincent und die Grenadinen, dem Homespot von Pro-Rider Jeremie Tronet.

Anzeige


Unser Kitereisen Video Union Islands

Union Island liegt in der südöstlichen Karibik und ist ein Teil der Grenadinen. Sie befindet sich genau zwischen den bekannten Tobago Cays und Grenada. Union Island selbst ist gerade einmal 4,5 Kilometer lang und 1,5 Kilometer breit und umgeben von kristallklaren Flachwassergebieten.

Kitesurfen auf Union Island Statistik Beste Reisezeit

Beste Reisezeit nach Union Island

Der Wind auf Union Island verhält sich ähnlich wie in der restlichen Karibik. Von Mitte Dezember bis Anfang/ Mitte Juni ist die beste Reisezeit für Kitereisen nach Union Island und es gibt jeden Tag die Möglichkeit zum Kitesurfen.  Ab Juni beginnt nicht nur die Regenzeit sondern auch die Zeit auf Union Island auf einen Hurrikan zu treffen. Von Ende Juni bis November kann die Inselgruppe St. Vincent & die Grenadinen aufgrund ihrer Lage im Hurrikangürtel von Hurrikanen getroffen werden. Die Temperaturen auf Union Island sind das ganze Jahr über paradiesisch warm, ebenso die Wassertemperaturen in der Lagune um Union Island.

Lange haben wir diese Kitereise herbeigesehnt und ewig vorbereitet. Am 16. März war er dann endlich da, der Tag des Abfluges. Um nach Union Island zu kommen, fliegt man von Deutschland aus am besten zunächst nach Barbados. Von hier gibt es täglich um 12:30 Uhr und 15:30 Uhr Anschlussflüge nach Union Island. Mit der Flugsuchmaschine Skyscanner findet Ihr am schnellsten den günstigsten Flug nach Barbados und Union Island.

Kitegepäck

Unser neunstündiger British Airways Flug von Hannover über London erreichte Barbados leider erst um 16:30 Uhr Ortszeit, sodass wir uns für eine Nacht ins Timeout Hotel im 13 Kilometer entfernten St. Lawrence Gap einquartieren mussten. Der Flughafen von Barbados selbst besitzt kein Airport Hotel.

Kitereisen Union Island - Kitesurfen mit Jeremie Tronet - Fischer

Da wir zunächst von einer strengen 20 Kilogramm Grenze pro zusätzliches Gepäckstück für den Flug von Barbados nach Union Island ausgingen, wählten wir für diesen Kitereisen Trip die Kitebag-Light Variante. Zu unser aller Überraschung sah man es dort doch nicht ganz so eng und auch der Preis von knapp 50 US-Dollar pro Boardbag schien uns angemessen.

Auf dem Flughafen von Barbados geht es mit Grenadine Airways etwas gemütlicher von statten. Abgefertigt wird im ganz Kleinen. Es gibt keine lästigen Informationsschilder, die Bordkarte besteht aus einem einfachen Kassenbon und in der 16sitzigen Propellermaschine, zu der man zu Fuß übers Rollfeld läuft, ist freie Platzwahl.

Tipp: Sucht euch einen Platz möglichst dicht am Cockpit. So könnt ihr den spektakulären Anflug auf Union Island am besten genießen.

Karte der Kitespots

Welcome to Union Island

Auf Union Island übernachteten wir im Anchorage Yacht Club in Clifton, einer kleinen Ferienappartment-Anlage am Yachthafen von Clifton, welche am etwa 250 Meter entfernten Kitebeach noch drei Kitecottages betreibt. Nach einem herzlichen Fruit-Punch-Empfang  durch Linn Svenson, der Partnerin von Jeremie Tronet, bezogen wir unser Kite-Cottage direkt am Kitespot Clifton, getreu dem Motto “vom Bett aufs Brett”.

Kitereisen Union Island - Kitesurfen mit Jeremie Tronet - Hafen

Union Island hat insgesamt drei große Kitespots. Clifton ist der Hauptspot, an dem auch das JT Pro Center von Jeremie Tronet liegt. Der Wind kommt hier sideshore von links und ist unglaublich konstant. In 14 Tagen Kiteurlaub gab es nicht einen windstillen Tag bzw. keinen Tag, an dem wir nicht kitesurfen konnten. Optisch ist Clifton ein wahrer Traum. Das Wasser ist von großen türkisen Stellen durchzogen. Man kitet dort in einer geschützten Flachwasserlagune. Vom Wasser aus hat man eine atemberaubende Sicht auf Union Island und andere wundeschöne Inseln wie Mayreau oder Palm Island.



Booking.com

In mitten der Clifton Lagune liegt das berühmte Happy Island, auf dem sich die wahrscheinlich coolste Bar der Welt befindet. Die Happy Bar wurde auf einem Berg von Muschelschalen erbaut. Mit dem Kiteschirm in der Hand kann man dort karibische Cocktails zu heißen Raggaesound genießen.

KMTV Kitereisen: Union Island - Kitesurfen mit Jeremie Tronet - Yachten

Doch es hat uns nicht alles am  Kitespot Clifton gefallen. Direkt am Strand gibt es nur eine sehr kleine Lichtung zum Kiteaufbau. Zeitgleich können dort nur ein bis zwei Kiter starten oder landen. Der Strand und die ersten acht Meter im Wasser sind übersäht von Steinen und Korallenstücken, die das Laufen zu einer Tortur machen. Hinzu kamen immer mal wieder Glasscherben am Strand, wo die Kites lagen. Im Wasser ankern in Lee Yachten und Katamarane des Yacht Clubs, sodass man das Höhefahren sehr gut beherrschen sollte, da gerade bei Ebbe die kitebare Zone zu einem schmalen Streifen wird.

Tipp: Morgens waren wir zumeist alleine am Kitesurfen in der wunderschönen Lagune von Clifton.

Erst mittags gesellten sich auch andere Kiter dazu. Bei Ebbe erreicht der Spot mit zehn Kiteschirmen schnell seine Grenze. Bei Flut gibt es genügend Platz für doppelt so viele Kiter.

Kiteschule JT Pro Center

Das JT PRO CENTER von Jeremie Tronet bietet neben Storage und Kitekursen, in denen Anfänger das Kitesurfen lernen können, auch Downwinder nach Frigate Island an oder organisiert Kitesessions in der Saltwhistle Bay auf Mayreau oder den Tobago Cays. Die Station besitzt alles, was eine Kiteschule so braucht. Auf den chilligen Liegen der Terrasse kann man zudem mit coolem Raggaesound und einem kühlen Drink das Treiben auf dem Wasser beobachten.

Kitereisen Union Island - Kitesurfen mit Jeremie Tronet - Sunbathing

Der zweite Kitespot auf Union Island heißt Frigate Island und ist bekannt für sein extrem glattes Wasser. Der Spot liegt in ein wenig in Lee direkt vor der Südküste der Insel und ist durch ein Riff geschützt. Allerdings kommt der Wind hier stark ablandig und ist daher nicht für Anfänger geeignet. Weiter nördlich liegt Big Sands. Hier können sich auch die Waverider unter euch in sauberen Wellen austoben, die an guten Tagen auch mal drei Meter erreichen können.

Aktivitäten auf Union Island

Union Island ist mit ihren 2000 Einwohnern sehr gut zu Fuß oder mit dem Leihfahrrad zu erkunden. Es gibt ein paar nette Strände und mit Fort Hill, über der Kitestation gelegen, einen sensationellen Aussichtspunkt mit Blick auf die Landebahn des kleinen Flughafens und die davor gelagerte Kitelagune von Clifton. Viel gibt es auf Union Island allerdings nicht zu sehen. Für alles andere braucht man ein Water-Taxi oder man nimmt an einem organisierten Segeltrip teil.

Tipp: Besonders zu empfehlen ist ein Tagesausflug auf die Tobago Cays.

KMTV Kitereisen: Union Island - Kitesurfen mit Jeremie Tronet - Segeltrip

Dort könnt ihr mit Schildkröten schnorcheln, auf der Luxusresortinsel Palm Island im warmen Wasser relaxen, auf der urigen Insel Mayreau einen kleinen Landgang machen oder einfach nur die unglaublichen Kulissen von “Fluch der Karibik” genießen. Wer sich auch unter Wasser wohlfühlt, sollte unbedingt an den traumhaften Außenriffen tauchen.

Nightlife

Das Nachtleben von Union Island beschränkt sich auf wenige einfache Restaurants und Bars und ist mit dem Nachtleben anderer Karibikinseln, wie z.B. Barbados oder gar dem europäischen Nachtleben nicht vergleichbar..

Tipp: Ein Highlight sind die Full-Moon Partys direkt am JT Pro Center einmal im Monat.

Hierher kommen auch sehr viele Einheimische zum feiern. Gekrönt wird der Abend von Jeremie Tronet selbst, der sein Board und seinen Kiteschirm mit Knicklichtern versieht und auf dem Wasser eine tolle Kiteshow unter dem Licht des Vollmondes abliefert. Termine hierzu werden von Jeremie Tronet ein halbes Jahr im Voraus im Netz veröffentlicht.

Kitereisen Kosten

Die Lebenshaltungskosten auf Union Island sind für karibische Verhältnisse relativ hoch. So kostet eine Tüte Chips oder eine Packung Kekse im Supermarkt umgerechnet etwa 4 EUR. Eine Pizza bekommt man in Clifton ab 10 Euro und für ein Abendessen im Hotel muss man schon mindestens 15 Euro ausgeben. Auch das Obst muss auf die Insel gebracht werden und ist daher sehr kostspielig. Leihräder kosten 25 US-Dollar pro Tag. Tipp: Das Restaurant “Big Citi” in Clifton hat hervorragende Burger zu einem kleinen Preis. Zudem hat man einen tollen Ausblick auf den Markt.

Kitereisen Union Island - Kitesurfen mit Jeremie Tronet - Children

Unser Kitereisen Fazit

Kitereisen und Kitesurfen Check Review

PROS

  • vom Bett aufs Brett, Inselwelt, sehr nette Locals

KONTRAS

  • relativ teuer, Bademöglichkeiten, kein Nightlife
89

Windsicherheit

86

Kitespots

79

Sehenswert

55

Preis / Leistung

ZUSAMMENFASSUNG

Traumhaft keine Frage. Atemberaubend mit Sicherheit. Windsicherheit in der Saison eins mit Stern. Wer das Geld für den Weiterflug von Barbados nach Union Island sowie die höheren Grundkosten übrig hat, der sollte sich den kleinen Kitermikrokosmos von Union unbedingt mal anschauen. Allen anderen, die vorher noch nicht auf Barbados waren, legen wir Barbados als Endstation wärmstens ans Herz.

Barbados schont auf jeden Fall den Geldbeutel  und hat in der Summe auch die deutlich schöneren Strände, an die man vor allem leichter gelangt. Alle Infos zu unserem Barbados Trip findet ihr hier auf KMTV.