Laden...

Beach Landing Backroll beim Kiten – Tipps & Video zum Erlernen

Home » Kiten lernen » Beach Landing Backroll

Beach Landing Backroll beim Kitesurfen – Die Beach Landing Backroll ist eine spektakuläre Variante des ohnehin schon stylischen Beach Landing. Hier fügt ihr zum Beach Landing noch eine Backroll hinzu. In unserem Tutorial Video findet Ihr alle Schritte noch einmal im Detail.

Anzeige


Unser Kitesurf Tutorial Video

Analog dem Beach Landing benötigt ihr auflandigen Wind. Das Beach Landing muss bereits sicher beherrscht sein. Auch bei der Beach Landing Backroll solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr euch nicht durch Hindernisse am Strand gefährdet. Auch die Gefährdung anderer Personen durch euer Fahrmanöver sollte ausgeschlossen sein.

Durch die Rotation der Backroll besteht bei diesem Trick die Möglichkeit, dass ihr bei falscher Ausführung auf dem Rücken landen könnt, was zu Verletzungen im Wirbelbereich führen könnte. Daher übt diese Beach Landing Variante erst im knie- bis hüfttiefem Wasser und wagt euch erst an die Sprünge auf das Land, wenn ihr die Beach Landing Backroll im Wasser sicher beherrscht. Ein weicher Untergrund am Strand wird dringend empfohlen.

Beach Landing Backroll beim Kiten – Tipps & Video zum Erlernen

Zur Ausführung der Beach Landing Backroll fahrt auf das Land zu und haltet eure Bar möglichst mittig. Kurz vor dem Strand leitet ihr eine Backroll mit Kiteunterstützung ein. Dabei solltet ihr eine mittlere Sprunghöhe wählen, die genügend Zeit bietet, um die Backrotation und den Board Off  vor der Landung am Strand durchzuführen.  Wir empfehlen hier eine Sprunghöhe von etwa zwei bis drei Metern. Zum Einen minimiert es die Kräfte, die auf eurem Körper bei der Landung wirken und zum Anderen reduziert es das Verletzungsrisiko bei einem Sturz.

Beach Landing Backroll beim Kiten – Tipps & Video zum Erlernen

Kantet kurz vor dem Strand euer Board über den hinteren Fuß stark an und leitet die Backroll mit Unterstützung  des auf die 12 Uhr Position geflogenen Kites ein. Haltet die Bar dabei mittig, um ein Verlenken des Schirmes zu verhindern. Während der Backroll löst ihr eine Hand eurer Wahl von der Bar, zieht die Beine zum Körper an, um den Weg der Hand zum Board so klein wie möglich zu machen und greift euer Board an der Grab Handle. Nehmt euer Board von den Füßen, rotiert die Backroll zu Ende und konzentriert euch auf die Landung.

Beach Landing Backroll beim Kiten – Tipps & Video zum Erlernen

Die Energie aus Fahrtgeschwindigkeit und Sprunghöhe müsst ihr nun mit eurem Körper kompensieren. Hier empfiehlt es sich, nach der Landung  noch ein paar Schritte zu machen. Nach der sicheren Landung auf euren Füßen lenkt euren Kite noch wieder ganz leicht in die ursprüngliche Fahrtrichtung, um ein Stallen des Schirmes zu verhindern.

 

Mehr Tipps und Anleitungen zum Kitesurfen lernen findet ihr hier auf Kitereisen TV. Klickt hier gleich weiter zu unserem nächsten Kitesurf Tutorial.



Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Einstellungen Ok

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Funktionelle Cookies

Diese Cookies erleichtern die Bedienung und verbessern die Funktionen der Webseiten. Wir speichern z.B. Deine Spracheinstellungen in den Funktionellen Cookies.

Performance Cookies

Diese Cookies sammeln anonymisierte Informationen darüber, wie Du unsere Webseiten verwendest. Damit können wir erkennen, welche Teile von Kitereisen TV besonders beliebt sind, und auf diese Weise unser Angebot für Dich verbessern. Bitte lese hierzu auch den Abschnitt „Reichweitenmessung mit Matomo“. Dort kannst Du diese Cookies ggf. auch deaktivieren.

Cookies Dritter

Diese Cookies setzen Dritte, z.B. Vimeo, Youtube, Google Maps, Affiliate Marketing (Booking.com, Awin etc.) auf unseren Webseiten ein, um ihre Inhalte integrieren und ggf. Dein Surfverhalten analysieren zu können. Nähere Informationen über Einsatz und Funktion dieser Cookies enthälst Du in den Datenschutzhinweisen.