Providenciales Kitesurfen – Kitereisen zu den Turks & Caicos Inseln sind vor allem eines: Ziemlich kostspielig. Doch wer genauer hinschaut und nicht zu hohe Ansprüche an seine Unterkunft stellt, kann Inseln wie das paradiesische Providenciales auch ohne größere Budgets bereisen. Eine riesige, stehtiefe und unglaublich türkise Lagune entschädigt in jedem Fall Besucher, die zum Kitesurfen auf die Insel kommen.

Lade Karte …

Lade

Providenciales ist die westlichste Insel des britischen Überseegebietes der Turks- und Caicosinseln und liegt gut 150 Kilometer nördlich der Dominikanischen Republik. Die Turks- und Caicosinseln bilden die südöstlichen Ausläufer der Bahamas und obwohl sie geografisch streng genommen schon im Atlantik liegen, gehören sie noch zur Karibik.

Von den über 40 Inseln sind nur neun dauerhaft bewohnt. Die Turks- und Caicosinseln setzen sich aus den beiden, durch einen 30 Kilometer breiten Kanal, getrennten Inselgruppen der Turksinseln im Osten und der Caicosinseln im Westen zusammen. Die Hauptstadt Cockburn Town liegt auf der Insel Grand Turk. Das Leben spielt sich aber vorwiegend auf den Caicosinseln und hier speziell auf Providenciales ab.

Wind und Klima auf Providenciales

Providenciales Kitereisen - Wind und Klima Statistik

Für Kitesurfer ist der Long Bay Beach im Südosten von Providenciales die erste Anlaufadresse. Dieser sechs Kilometer lange Sandstrand bietet mit seiner riesigen, türkisen und stehtiefen Lagune ideale Voraussetzungen zum Kitesurfen. Weiter westlich liegen die Kitespots Turtle Tail und Five Cays. Der Wind kommt auf Providenciales aus südöstlichen Richtungen und weht am konstantesten zwischen Dezember und August. Der windreichste Monat ist der Juli.

Das Klima auf den Turks- und Caicosinseln ist deutlich trockener als auf den meisten anderen Karibikinseln. Das hat unter anderem damit zu tun, dass die Inselgruppe sehr flach ist und sich somit keine Regenwolken an Berghängen bilden und abregnen. Die Lufttemperaturen liegen ganzjährig bei 25 bis 30 Grad Celsius und auch die Wassertemperaturen fallen nie unter die 25 Grad Marke. Eine typische Regenzeit gibt es auf Providenciales nicht. Zwischen Juni und November spricht man eher von einer feuchteren Jahreszeit. Hurrikane können von September bis November auftreten.

Die beste Reisezeit zum Kitesurfen und für eine Kitereise nach Providenciales in die Karibik ist von Dezember bis April. Wobei wir auch die etwas feuchteren Monate von Mai bis August aufgrund der höheren Windwahrscheinlichkeit und -stärke für Kitereisen durchaus empfehlen können.

Mit der Flugsuchmaschine Skyscanner findet Ihr am schnellsten günstige Flüge nach Providenciales auf die Turks and Caicos Inseln. Für die Suche nach Hotels und Unterkünften in der Nähe der Kitespots empfehlen wir Booking.com, das weltweit führende Hotelreservierungsportal mit täglich über einer Million Buchungen für Hotels, Ferienwohnungen, Ferienparks und Campingplätzen.

Empfohlene Reisemonate: Januar, Februar, März, April, Dezember

Nicht empfohlene Reisemonate: September, Oktober

Ganz in der Nähe der Kitespots

Wo liegen die besten Spots zum Kitesurfen nach Providenciales auf die Turks and Caicos Inseln? Welche Kitespots sind für Anfänger geeignet und welche sind den Profis vorbehalten? Welche Unterkünfte und Kiteschulen gibt es in der Nähe der Kitespots? Wie weit sind sie vom nächsten Flughafen entfernt? Wir stellen Euch die Top Surf Spots in der Übersicht vor. Mit unseren KITEMAPS möchten wir Euch helfen, eure Kitereisen besser zu organisieren. Bitte bedenkt, dass wir bei der Vielzahl der weltweiten Kitespots nicht immer die Aktualität der Daten garantieren können. Daher freuen wir uns über eure Anmerkungen.



Booking.com

Alle Kitespots auf Providenciales im Überblick

Long Bay Beach
Turtle Tail
Five Cays – TK Kite Arena
Grace Bay – West
Grace Bay
Grace Bay – East
North Point Nude Beach
Parrot Cay