Ilha do Guajiru Kitesurfen – Wer dem Trubel und den teilweise überfüllten Lagunen in Cumbuco entfliehen will, sollte sich mit dem Wagen ein paar hundert Kilometer weiter in den Norden von Brasilien aufmachen. Die Kitespots hier profitieren mehr und mehr von den immer breiteren Dünengürteln, die den Südost Passat thermisch verstärken und die fast hundertprozentige Windausbeute von Cumbuco und Fortaleza teilweise sogar toppen.

Eine der schönsten Flachwasserlagunen befindet sich etwa drei bis vier Stunden von Fortaleza entfernt. Ilha do Guajiru besitzt eine bis zu einem Kilometer breite, kristallklare Lagune mit unendlich viel Platz zum Kitesurfen. Sie eignet sich optimal für Anfänger und Einsteiger. Ilha do Guajiru ist zudem ein idealer Ausgangspunkt um weitere entlegene Kitespots der Region und paradiesische Orte zum Kiten abseits der Piste zu erkunden.

Wind und Klima

Empfohlene Monate für Kitereisen: Januar, JuliAugustSeptember, Oktober, November, Dezember

Nicht empfohlene Monate für Kitereisen: FebruarMärzAprilMaiJuni

Der Norden von Brasilien besitzt ein tropisches Klima mit heißen Temperaturen um die 30 Grad Celsius. Von Mitte Juni bis Mitte Januar springt der Dauerföhn an. In der Regel startet der Wind gegen 10 Uhr aus Ost bis Südost und erreicht gegen 15 Uhr sein Maximum. Einen Neoprenanzug benötigt man in Ilha do Guajiru nicht. Von Dezember bis Anfang Mai herrscht Regenzeit. Von Februar bis Juni sind Kitereisen in die Region nicht zu empfehlen. Die beste Reisezeit zum Kitesurfen und Kitereisen in den Nordwesten von Brasilien ist von August bis Januar.

Kitereisen Check Ilha do Guajiru

Kiteurlaub Guajiru – Wir haben ihn getestet!

Brasilien zählt unter Europäern zu den angesagtesten Winterzielen zum Kitesurfen weltweit. Kitereisen in das Land des Karnevals, des Sambas, der Caipirinha und des stetigen Windes …

Mehr Erfahren

Finde günstige Flüge nach Fortaleza

Unsere Hotelempfehlungen in der Nähe der Kitespots: