Beach Tip beim Kitesurfen – Ein Beach Tip ist ein kurzes Aufsetzen des Boardtails am Strand kombiniert mit einem Grab, um den Stylefaktor zu erhöhen. In unserem Tutorial Video findet Ihr alle Schritte noch einmal im Detail.

Unser Kitesurf Tutorial Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für einen Beach Tip benötigt ihr zwingend ablandigen Wind. Flachwasser in Strandnähe ist von Vorteil, um den Trick schneller zu erlernen. Fahrt auf einem Halbwindkurs auf den Beach zu und kantet einige Meter euer Board stark an, sodass ihr den Strand auf einem Upwindkurs in einem hohen Winkel erreichen könnt. Lenkt kurz vor dem Erreichen des Strandes den Kite mit der hinteren Hand leicht nach hinten und löst eure fordere Hand von der Bar.

Beach Tip beim Kiten – Tipps & Video zum sicheren Erlernen

Kantet euer Board so stark über den hinteren Fuß an, dass ihr mit leichter Unterstützung einen kleinen Sprung an den Beach macht. Der Kite sollte hierfür mittlerweile auf 11 bzw. 13 Uhr stehen. Ihr benötigt nur so viel Lift, um mit dem Tail eures Boards auf dem Strand aufzusetzen und es vertikal nach oben zu stellen. Dabei greift die Nose eures Boards und streckt das hintere Bein durch. Verlagert den Körperschwerpunkt ebenfalls nach hinten.

Das Timing ist nun sehr entscheidend, um den Zug des Kites kontrollieren zu können. Löst euer Boardtail vom Beach und lasst euch von eurem Kite wieder auf das Wasser zurück liften. Zieht die Bar dabei an euren Körper heran, um den Lift des Kites zu erhöhen. Loopt den Kite anschließend durch oder lenkt ihn schnell zurück in die alte Fahrtrichtung. Richtet das Board auf einen Raumwindkurs aus und fahrt wie gewohnt weiter.

 

Mehr Tipps und Anleitungen zum Kitesurfen lernen findet ihr hier auf Kitereisen TV. Klickt hier gleich weiter zu unserem nächsten Kitesurf Tutorial.