Loading...

Relaunch von Tubekites beim Kiten – Tipps & Video

Kite Relaunch beim Kitesurfen – Nachdem wir Euch im letzten Beitrag das Landen eines Kites erklärt haben, geht es in diesem Kitesurf Tutorial um den Relaunch von 4 und 5 Leiner Tubekites beim Kitesurfen. In unserem Video zeigen wir Euch alle Schritte zum Kite Relaunch noch einmal im Detail.

Anzeige

Unser Kitesurf Tutorial Video

Der Relaunch ist beim Kitesurfen ein elementarer Baustein. Relaunch bedeutet, seinen Kite alleine, ohne einen Helfer, aus dem Wasser starten zu können. Wer seinen Kite relaunchen kann, ist in der Lage, selbständig zu üben. Bevor ihr deshalb etwa mit Steps, wie dem Bodydrag oder Wasserstart beginnt, solltet ihr den Relaunch beim Kiten beherrschen. Hinsichtlich der Technik beim Relaunchen von Tubekites unterscheidet man grundsätzlich zwei Varianten: Den Relaunch eines Vierleiner Kites und den Relaunch eines Kites mit einer zusätzlichen fünften Leine.

Relaunch eines Kites mit vier Leinen

Moderne Tubekites sind so konstruiert, dass sie mit einem kleinen Lenkimpuls an den Windfensterrand wandern und sich dort aus dem Wasser leicht starten lassen. Nach einem Absturz eures Kites solltet ihr zunächst die Bar einfach nur loslassen oder komplett nach vorne geben. Im Normalfall landet der Kite auf der Fronttube und richtet sich so automatisch in Windrichtung aus.

Relaunch von Tubekites beim Kiten

Wenn der Kite dieses getan hat, greift die Bar richtig herum, sodass sich die rote bzw. anders farblich markierte Seite links befindet. Die Leinen eures Kites liegen jetzt übereinander und sind gekreuzt.

TIPP: Man lenkt immer die Seite ein, deren Steuerleine oben liegt. Sollte diese nicht der gewünschten Richtung entsprechen, müsst ihr die Bar einmal drehen, sodass die von euch gewählte Leine oben liegt.

Schlagt die Bar nach Links ein bzw. zieht an der linken Steuerleine, wenn ihr euren Kite am rechten Windfensterrand starten lassen wollt. Wenn ihr den Kite am linken Windfensterrand starten lassen wollt, zieht entsprechend die rechte Steuerleine bzw. schlagt die Bar nach rechts ein. Der Kite wandert nun selbstständig an die Windfensterrand.




Dabei muss sich der Kite halbmondförmig aufrichten. Je mehr ihr also an der entsprechenden Steuerleine zieht, je weiter richtet sich der Kite auf. Gebt ihr die Steuerleine wieder nach vorne, kippt der Kite auf die Fronttube bzw. in Richtung der Fronttube. Zieht ihr zu stark an der Steuerleine, kippt euch der Kite nach hinten ab. Es ist beim Aufrichten des Kites entscheidend, dass ihr im Zusammenspiel von Ziehen und nach vorne geben der Steuerleine, den Kite in eine halbmondförmige Position bringt und haltet. Ist der Kite am Windfensterrand angelangt, bleibt er dort zunächst in einer Parkposition stehen. Nutzt diese und überprüft nochmals alle Leinen. Nun genügt ein kleiner Lenkimpuls und der Kite startet wie gewohnt aus dem Wasser.

TIPP: Bei schwächeren Winden solltet ihr den Kite bereits in der Softzone starten.

Relaunch von Tubekites beim Kiten

Relaunch eines 5 Leiner Kites

Die Technik zum Relaunch eines Kites mit einer zusätzlichen fünften Leine, der sog. Centerline, unterscheidet sich etwas zur Vierleinervariante. Um einen Fünfleiner an den Windfensterrand zu steuern, muss er zunächst durch Ziehen der Centerline auf den Rücken gelegt werden. Nach dem Absturz eures Kites gebt die Bar wieder nach vorne bzw. lasst sie einfach nur los. Der Kite richtet sich von alleine in Windrichtung aus. Zieht nun an der fünften Leine, bis sich der Kite etwa zu dreiviertel auf den Rücken gelegt hat. Ein komplettes Umlegen des Kites führt zu einem erschwerten Relaunch.




Greift nun die Bar, wieder muss sich die rote bzw. farblich markierte Seite links befinden, mit der freien Hand. Die Leinen eures Kites sind jetzt gekreuzt. Schlagt die Bar nach Links ein bzw. zieht an der linken Steuerleine, wenn ihr euren Kite am rechten Windfensterrand starten lassen wollt bzw. die rechte Barseite für den linken Windfensterrand. Achtet wieder auf die oben liegende Steuerleine. Auch der Fünfleiner wandert nun langsam an den Windfensterrand. Während der Kite dieses tut, lasst ihr die Fünfte Leine langsam los, sodass sich euer Kite halbmondförmig aufrichtet. Gebt die Fünfte Leine gleichmäßig und nicht zu schnell nach vorne. Beobachtet den Kite beim Relaunch. Wenn er am Windfensterrand angekommen ist, solltet ihr bis dahin die Centerline komplett losgelassen haben. Gebt dem Kite einen Lenkimpuls und startet in wie gewohnt.

Besondere Situationen und Probleme beim Relaunch

  • Der Kite liegt auf dem Rücken in Lee

    Liegt euer Kite an einem Sturz auf dem Rücken bzw. auf der Abströmkante in Lee, könnt ihr ihn auch direkt in der Powerzone starten. Dazu zieht ihr zunächst ruckartig an den Frontleinen bzw. der Fünften Leine bis der Kite gleichmäßig in Lee auf der Abströmkante steht. Gebt jetzt die Bar einfach nur nach vorne und der Kite startet von alleine.

    Beachtet! Bei dieser Variante des Relaunch startet euer Kite direkt durch die Powerzone und entwickelt einen starken Zug nach Lee. Besonders bei stärkeren Winden sollte der Kite daher komplett gedepowert sein und sich in Lee keine Hindernisse oder andere Kiter befinden.

  • Relaunch eines Kites bei schwachem Wind

    Bei sehr schwachen Winden kann es passieren, dass sich der Kite mit den bisherigen Varianten nicht mehr starten lässt, da er nicht mehr genügend angeströmt wird, um an den Windfensterrand zu wandern. Dann hilft eventuell nur noch die sogenannte „Back Relaunch“ Methode.

    Liegt der Kite vor euch in Lee mit der Fronttube auf dem Wasser, zieht gleichzeitig an beiden Steuerleinen. Der Kite steigt nun rückwärts auf. Ein paar Meter über dem Wasser lasst beide Steuerleinen einfach los, sodass der Kite sich um seine eigene Achse drehen kann. Hat er das getan, schiebt die Bar nach vorne, damit er durch die Powerzone nach oben fliegen kann.

nächstes Tutorial

 

Mehr Tipps und Anleitungen zum Kiten lernen findet ihr hier auf Eurem KMTV Kitesurf Channel. Im nächsten Kitesurf Tutorial geht es um den Wasserstart beim Kiten. Klickt hier gleich weiter

2017-07-04T15:40:46+00:00

CLOSE

KMTV KITESURF CHANNEL

Newsletter

Wir geben Deine Daten niemals an andere weiter.

  • exklusive Bilder
  • noch mehr Infos
  • Reisegutscheine
  • Gewinnspiele

CLOSE

Wir haben Dir eine Email geschickt.

Wir verwenden für ein perfektes Surferlebnis Cookies - wenn du kitereisen.tv weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Deinem Rechner abgelegt werden und die Dein Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Deines Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Deinem Endgerät gespeichert, bis Du diese löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, Deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen