Algarve (Alvor) Kitesurfen in Portugal – Die Algarve bildet den südlichen Küstenabschnitt Portugals zur Atlantikküste. Sie ist bekannt für ihre schönen Strände unterhalb der imposanten und schroffen Kalksandsteinfelsen. Die sonnenreichste Region Europas wird in den Sommermonaten vom portugiesischen Nortada nahezu täglich mit Wind zum Kitesurfen versorgt.

Die touristisch hervorragend erschlossene Algarve erstreckt sich über einen 155 Kilometer langen Küstenabschnitt im Süden Portugals an der Atlantikküste zwischen der spanischen Grenze im Osten und dem Cabo Sao Vicente im Westen. Zwischen der Stadt Lagos und dem Fischerdorf Alvor liegt die zwei Quadratkilometer große Lagune Ria de Alvor. Obwohl sie als Salzmarsch ein Naturschutzgebiet ist und vielen Vogelarten als Rückzugsort dient, ist das Kitesurfen auf dieser Lagune offiziell erlaubt.

Die Lagoa de Alvor ist das einzige wirklich gut funktionierende Flachwasserstehrevier an der Algarve, da man hier den ablandigen Nortadawind gefahrlos nutzen kann, ohne die Angst haben zu müssen, beim Kitesurfen auf das offene Meer abzutreiben. Einstiege in die Lagune findet man bei Alvor im Osten und im Westen am Kitebeach Valle da Lama.

Wind und Klima an der Algarve

Empfohlene Reisemonate: Juni, Juli, August

Nicht empfohlene Reisemonate: Januar, Februar, März, April, Oktober, November, Dezember

An der Algarve herrscht ganzjährig ein mildes Klima. In den Sommermonaten erreichen die Temperaturen bis zu 30 Grad Celsius. Die Zahl der Sonnenstunden klettert im Schnitt auf über zwölf pro Tag, was die Region zu einer der Sonnenreichsten in Europa macht. Regen fällt von Juni bis August an nur einem Tag im Monat. Auch im Winter liegen die Temperaturen noch bei 15 Grad Celsius, wobei mit durchschnittlich zehn Regentagen zu rechnen ist.



Die Wassertemperatur des Atlantiks steigt im Hochsommer jedoch nur auf erfrischende 18 bis 20 Grad Celsius. Auch in der Lagune von Alvor wird das Wasser im Sommer nicht wesentlich wärmer, da ein täglicher Austausch des Wassers mit dem Atlantik aufgrund der Gezeiten stattfindet. Zum Kitesurfen in Alvor und im offenen Atlantik empfehlen wir daher mindestens einen Shorty zu tragen. Der thermische Sommerwind Nortada baut sich ab mittags langsam auf und bietet ab nachmittags gute besonders an der Lagune von Alvor beste Bedingungen zu Kitesurfen. Durch das Monchiquegebirge wird der Nortada im Rahmen eines Düseneffektes zusätzlich beschleunigt, so dass er abends regelmäßig die 25 Knoten-Marke erreicht.

Der Nortada weht aus westnordwestlicher bis nordnordwestlicher Richtung. Der teils böige Wind trifft dabei direkt vom Land auf die Lagune von Alvor und weht am Kitebeach Valle da Lama sideshore bis sideonshore von links, am Kitebeach Alvor auflandig. Die Vor- und Nachsaison zum Kitesurfen an der Lagoa de Alvor bilden die Monate Mai und September. Hier kann der Nortada mit einer etwa 50 prozentigen Wahrscheinlichkeit kitebare Bedingungen schaffen. Im Hochsommer von Juni bis August liegt die Windwahrscheinlichkeit bei 70 Prozent über vier Beaufort. Die beste Reisezeit zum Kitesurfen und für Kitereisen nach Alvor an der portugiesischen Algarve ist von Juni bis August.

Kitereisen Check Alvor

Kiteurlaub Alvor – Wir haben ihn getestet!

Die Lagune von Alvor (Ria de Alvor) an der Südküste Portugals ist das einzige gut funktionierende Flachwasser Stehrevier zum Kitesurfen an der Algarve. Hier kann, der …

Mehr Erfahren

Finde günstige Flüge nach Faro

Unsere Hotelempfehlungen in der Nähe der Kitespots:

Der helle und freundliche Apartmentkomplex Clube Alvor Ria liegt zentral im Örtchen Alvor. Direkt am Hafen und der schön angelegten Uferpromenade gelegen bietet jedes der angenehm eingerichteten Apartments einen Balkon mit einem wunderbaren Blick über den kleinen Pool, den Fluss und die Dünen. Zum Ortskern des malerischen Fischerörtchens sind es nur 100 Meter und zum Sandstrand nur 200 Meter. …

Der Palmengarten und der Swimmingpool mit Sonnenterrasse und Sonnenliegen laden zum herrlichen Entspannen ein. Die klimatisierten geräumigen Apartments für zwei bis vier Personen bestehen aus einem Wohnzimmer mit Essecke, einem Schlafzimmer, einer Küche und Badezimmer. Kostenfreie Parkplätze stehen an der Unterkunft zur Verfügung.

Der nächste Kitespot heisst Praia do Alvor und befindet sich ca. 450 Meter von der Anlage entfernt. Bei diesem Spot handelt es sich um einen offenen Meeresspot. Ein breiter Sandstrand bietet euch viel Platz zum Aufbauen und auch auf dem Wasser gibt es Platz ohne Ende. Das Meer wird aufgrund des ablandig wehenden Windes glatt gebügelt. Dennoch empfehlen wir diesen Kitespot nur erfahrenen Kitern, da es keine Kitestationen und somit auch keinen Rescueservice gibt. Anfänger und Aufsteiger sollten daher auf die anderthalb Kilometer entfernte Lagune von Alvor ausweichen. Ihr erreicht sie vom Clube Alvor Ria fußläufig in einer viertel Stunde oder in fünf Minuten mit dem Leihrad über den durch das Naturschutzgebiet verlaufende Holzsteg oder in fünf Minuten mit dem Leihrad. Hier in der Lagune erwarten euch perfekte Flachwasserbedingungen mit einem riesigen Stehrevier.

Das moderne 2015 eröffnete 4-Sterne Pestana Alvor South Beach Hotel bietet euch eine direkte Strandlage. Der nächste Kitespot Praia do Alvor ist auch nur einen 250 Meter langen Spaziergang entfernt. Der Wind weht an diesem Alvor ablandig, was zwar für tolle Flachwasserbedingungen sorgt aber aufgrund eines fehlenden Rescueservice ist dieser Spot nur fortgeschrittenen Kitern zu empfehlen. …

Daher empfehlen wir immer der Kitelagune von Alvor von Vorrang zu geben. Der Kitespot bietet ebenso gutes Flachwasser und einen großen Stehbereich.

Die Lagune liegt knapp zwei Kilometer vom Pestana Alvor South Beach Hotel entfernt und ist fußläufig in 25 Minuten oder mit dem Leihfahrrad in fünf bis zehn Minuten zu erreichen.  Zu den weiteren Annehmlichkeiten eures Strandhotels gehören drei Swimmingpools mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen, zwei Restaurants und eine Bar sowie ein Fitnesscenter im Freien. Kostenfreies WLAN ist in der gesamten Anlage verfügbar. Die 79 komfortablen und modern eingerichteten Zimmer liegen in einem dreistöckigen Hauptgebäude. In das lebhafte Ortszentrum von Alvor lauft ihr etwa zehn Minuten von eurer Unterkunft aus.