Laden...

Loaded Jump beim Kiten – Tipps & Video zum sicheren Erlernen

Home » Kiten lernen » Loaded Jump

Loaded Jump beim Kitesurfen – Nachdem wir Euch im letzten Beitrag die Halse aus dem Switch erklärt haben, geht es in diesem Kitesurf Tutorial um den Loaded oder Pop up Jump beim Kiten. In unserem Video zeigen wir Euch alle Schritte noch einmal im Detail.

Anzeige


Unser Kitesurf Tutorial Video

Der Loaded Jump oder Pop Up Sprung ist ein Sprung ohne Kiteunterstützung. Der Lift entsteht ausschließlich über die Spannung der Leinen. Der Loaded Jump bildet die Grundlage für alle späteren unhooked (ausgehakten) Sprünge, wie etwa dem Railey oder den Newschool Manövern mit den verschiedensten Handlepass Ausführungen.

Loaded Jump beim Kiten

Für eure ersten Versuche sollte der Kite weder unter- noch überpowert sein. Fliegt den Kite in einem 45 Grad Winkel. Um den Schirm beim Absprung nicht zu verreißen, fasst die Bar so eng wie möglich. Fahrt zunächst eine Schlangenlinie um genügend Schwung zu holen. Lasst euch dazu etwas abfallen und kantet danach sofort wieder stark an.

Um die Leinen maximal zu spannen, belastet euren hinteren Fuß explosionsartig. Löst nun die Kante auf und springt vom Kite weg. Haltet dabei die Bar angepowert. Richtet zur Landung euer Board raumwärts aus und versucht zuerst mit dem Heck des Boards zu landen. Beugt die Knie, um die Wucht der Landung abzudämpfen. Solltet ihr euch in der Luft verdrehen, versucht eure Schulter in die entgegengesetzte Richtung zu verlagern.

nächstes Tutorial

 

Mehr Tipps und Anleitungen zum Kitesurfen lernen findet ihr hier auf Kitereisen TV. Im nächsten Kitesurf Tutorial geht es um die hohen Sprünge beim Kiten. Klickt hier gleich weiter.